Informationspflicht

Sie werden als Arbeitgeber regelmässig mit allen notwendigen Dokumenten unterstützt. Zum Jahresanfang erhalten Sie die aktuellen Informationen zum BVG für die Angestellten direkt von uns zugestellt.

Vorsorgekommission

Mit der Einführung dieser beruflichen Vorsorge veranlasst der Arbeitgeber die Bildung einer Personalvorsorgekommission, der die Durchführung der Vorsorge nach Massgabe der gesetzlichen, statutarischen und reglementarischen Bestimmungen obliegt. Die Personalvorsorgekommission muss aus gleich vielen Vertretern von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite paritätisch zusammengesetzt werden. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Bestellung der Personalvorsorgekommission im Sinne von Art. 51 BVG vorzunehmen und die Stiftung darüber schriftlich in Kenntnis zu setzen. Das gesetzliche Mitverwaltungsrecht der versicherten Arbeitnehmer ist somit gewährleistet.
Die Ambassador Stiftung stellt dem Arbeitgeber ein entsprechendes Wahlprotokoll zur Verfügung.

Anschlussvertrag

Die einzelnen Pflichten zwischen dem Arbeitgeber und der Stiftung sind im Anschlussvertrag detailliert geregelt.

Vorsorgeplan

Die versicherten Leistungen, die Finanzierung etc. werden im Vorsorgeplan pro Vorsorgewerk festgehalten.